Update 1.9.6

Das Update 1.9.6 führt einen neuen Zweig japanischer Jäger ein sowie einen neuen und spannenden Weg, ohne Forschung früher an diese Flugzeuge zu kommen als andere Spieler. Die neuen Flugzeuge sind äußerst manövrierfähig und sind mit genauen Waffen ausgerüstet. Somit sind sie ideal für Luftduelle, wo diese Kampfflieger jedes feindliche Flugzeug zerstören können, ohne auch nur einmal vom Gegner ins Visier genommen zu werden.

Ebenfalls bietet das Update den Start eines neuen Events – „Japanische Bedrohung“. Jeden Tag wird es Konfrontationen auf dem Server geben. Um daran teilzunehmen, müssen sich Spieler für eine Seite entscheiden (Achse oder Alliierte) und die gewählten Streitkräfte zum Sieg führen. Spieler, die an den Konfrontationen teilnehmen, können Beutekisten sammeln, in denen sie unterschiedliche Preise finden. Darunter befindet sich auch die Chance, Flugzeuge aus dem neuen japanischen Zweig zu erhalten, ohne diese zunächst erforschen und kaufen zu müssen.

Für das Update 1.9.6 feilten wir ebenfalls an der Spielbalance, änderten die Preise einiger Besatzungsfertigkeiten, passten die Logik der Bots an und optimierten den Matchmaker.

Änderungen an der Flugzeugbalance

Im Rahmen von Verbesserungen an der Darstellung des Heckschützenfeuers wurde die Feuerstoßdauer für die an der IL-2 (mod.), LbSh und NC 1070 montierten Heckgeschütze verlängert.

  • IL-40P: Das Heckgeschütz wurde ersetzt. Das neue Heckgeschütz verursacht höheren Schaden.

Neue Flugzeuge

Es wurde ein neuer Zweig japanischer Jäger hinzugefügt:

  • Ki-10: Jäger der Stufe II
  • Ki-27: Jäger der Stufe III
  • Ki-43-I Hayabusa: Jäger der Stufe IV
  • Ki-43-II Hayabusa: Jäger der Stufe V
  • Ki-61 Hien: Jäger der Stufe VI
  • Ki-84 Hayate: Jäger der Stufe VII
  • Ki-94-II: Jäger der Stufe VIII
  • Ki-162: Jäger der Stufe IX
  • Ki-162-III: Jäger der Stufe X

Die neuen japanischen Jäger sind äußerst manövrierfähige Flugzeuge, die für Kurvenkämpfe ausgelegt sind. Ihre herausragende Wendigkeit, solide Dynamik und hohe Waffengenauigkeit machen sie zu Favoriten bei Luftduellen. Im Vergleich zum Zweig der Zeros weisen die neuen Jäger geringere Feuerkraft, aber höhere Genauigkeit auf. Gleichzeitig behalten sie die niedrige Robustheit und hohe Anfälligkeit gegenüber kritischen Schäden und Bränden bei, die für japanische Jäger typisch sind. Damit sind sie klassische „Glaskanonen“, d. h. sie können individuelle Ziele schnell zerstören, aber ziehen bei Gefechten mit mehreren Flugzeugen schnell den Kürzeren.

Der neue Zweig der japanischen Jäger steht zunächst nur für Spieler zur Verfügung, die während des Events „Japanische Bedrohung“ die Sonderaufträge abschließen. Spieler werden die Flugzeuge dieses Zweiges erst nach Ende des Events auf herkömmliche Weise erforschen können.

Neue Bonusflugzeuge

  • I-16 Type 29: Sowjetischer Mehrzweckjäger der Stufe IV

Event: „Japanische Bedrohung“

Dieses Update läutet den Beginn des Events namens „Japanische Bedrohung“ ein, das bis zum 13. Oktober laufen wird.

Das Event besteht aus täglichen Konfrontationen zwischen Achsen- und alliierten Streitkräften, die um die Vorherrschaft im pazifischen Kriegsschauplatz kämpfen. Die Achsenseite umfasst deutsche und japanische Flugzeuge, während auf alliierter Seite sowjetische, amerikanische, britische, chinesische und französische Flugzeuge kämpfen. Nur Flugzeuge der Stufe IV und höher können am Event teilnehmen.

Einmal pro Tag für mehrere Stunden können Spieler ihre Seite näher an den Sieg bringen, indem sie in den für ihre Seite verfügbaren Flugzeugen Standardgefechte fliegen. Spieler können ihre Seite bis zwei Stunden vor Beginn einer Konfrontation wählen oder ändern. Spieler, die nicht selbst eine Seite wählen, werden abhängig vom aktuellen Balance-Bedarf einer der beiden Seiten zugewiesen.

Ist eine der Seiten zahlenmäßig maßgeblich benachteiligt, wird ein Multiplikator auf die Gefechtsleistung dieser Spieler angewandt, der ihre Gewinnchancen ausgleicht.

Aktive Spieler, die während einer Konfrontation zum zukünftigen Sieg ihrer Seite beitragen, werden mit Beutekisten belohnt, wobei Spieler der siegreichen Seite die doppelte Anzahl an Kisten erhalten. Beutekisten enthalten wertvolle, seltene und einzigartige Preise, darunter Premium-Spielzeit, Gold, erfahrene Piloten und mehr. Der Hauptpreis in einer Beutekiste ist ein Sonderauftrag mit einem Flugzeug aus dem neuen Zweig der japanischen Jäger (Stufen II bis VIII). Ein Spieler, der diesen Auftrag außerhalb eines Konfrontationszeitraums abschließt, erhält ein Flugzeug zusammen mit allen Vorgängermodellen, ohne diese erforschen und kaufen zu müssen.

Besonderes Hangardesign „Tropeninsel“

Für den Event „Japanische Bedrohung“ wurde der Hangar „Tropeninsel“ eingeführt. Der Hangar besitzt zwei Zustände, „Frieden“ und „Krieg“, die sich abhängig von der Event-Phase abwechseln. Der Hangar im „Krieg“-Zustand wird bestimmte Animationen wie Luftschläge und Abwehrversuche zeigen.

Alle Animationen für den neuen Hangar werden von eigenen Soundeffekten begleitet. Jeder Hangar-Zustand besitzt außerdem seine eigene Musik.

Darüber hinaus wurden besondere Musikstücke aufgenommen, welche die aktuelle Situation für eine Seite widerspiegeln (bevorstehender Sieg oder bevorstehende Niederlage).

 

Animierte Heckgeschütze

Die Entwicklung und das Testen animierter Heckschützen und ihrer Geschütze geht weiter. Aktuell kann man sehen, wenn ein Heckschütze ein gewähltes Ziel im Visier hat und auf es feuert. Ebenfalls wurde eine Animation für das Feuern mit dem Heckgeschütz hinzugefügt. Im Rahmen des Update 1.9.6 wurden bei den folgenden Flugzeugen animierte Heckgeschütze hinzugefügt:

  • IL-2 (mod.)
  • LBSh
  • NC 1070

Ebenfalls wurden animierte Heckgeschütze für folgende Flugzeuge in der Testphase hinzugefügt:

  • SNCASE SE 100
  • Arsenal-Delanne AD 10C2
  • Di-6i

Lackierungen für WoWP-Alpha- und Beta-Tester

Bisher fehlende Lackierungen für Tester der geschlossenen Beta wurden für einige Flugzeuge hinzugefügt.

Bonus-Lackierungen wurden für folgende Flugzeuge hinzugefügt:

  • BSh-2
  • I-21
  • I-250
  • IL-2 (mod.)
  • IL-40P
  • MiG-9
  • Yak-19
  • Yak-1M
  • Yak-30
  • 2PA-L
  • XFL-1
  • P-36
  • P-36C
  • XP-77
  • XF4F-3
  • XF4U-1
  • Bf 110 C-6
  • Me 209 V4
  • Fw 190 D
  • Ta 183

Eine zusätzliche Reihe an Bonus-Lackierungen wird im folgenden Update für weitere Flugzeuge hinzugefügt.

Besatzungsfertigkeiten

Die Preise mehrerer Pilotenfertigkeiten wurden reduziert:

  • Aerodynamikexperte: von 2 auf 2 Fertigkeitspunkte
  • Schutzexperte: von 3 auf 2 Fertigkeitspunkte
  • Feuerwehrmann: von 2 Fertigkeitspunkte auf 1 Fertigkeitspunkt
  • Reiseflug: von 3 auf 2 Fertigkeitspunkte
  • Ausweichmanöver: von 4 auf 3 Fertigkeitspunkte
  • Raptorenangriff: von 4 auf 3 Fertigkeitspunkte
  • Adrenalinrausch: von 4 auf 3 Fertigkeitspunkte

Reduzierter Preis für einige Heckschützenfertigkeiten:

    • Schnelle Reflexe: von 3 auf 2 Fertigkeitspunkte
    • Schwächstes Glied: von 5 auf 4 Fertigkeitspunkte

Alle Piloten und Heckschützen, die diese Fertigkeiten bereits erlernt haben, werden für die Preisänderungen mit kostenlosen Fertigkeitspunkten entschädigt.

Für Heckschützen mit der Fertigkeit „Schwächstes Glied“ wird bei der Auswahl eines Ziels nun nicht der relative, sondern der absolute Wert der verbleibenden Strukturpunkte berücksichtigt.

Optimierung und Fehlerbehebung

Matchmaker

Die Art und Weise, wie Bots zu Teams hinzugefügt werden, wurde geändert: Gegnerische Teams werden nun mit Bots der gleichen Flugzeugmodelle vervollständigt. Damit werden die Teams ausgeglichener.

Die Einstellungen, nach denen Bots ihre Flugzeuge auswählen, wurden geändert. Bots wählen nun häufiger erforschbare Flugzeuge und wählen seltener Premium- und Bonusflugzeuge.

Zu den für Bots verfügbaren Flugzeugen wurden einige exklusive Flugzeugmodelle hinzugefügt (Do 17 Z-7, Fi 98 und Pegasus), um die Vielfalt auf den Stufen II und III zu erhöhen.

Bots

Bots verfolgen jetzt den Flugpfad der an ihrer Seite fliegenden Verbündeten und verwenden keine nach vorne gerichteten Waffen, wenn das Risiko besteht, ein verbündetes Flugzeug zu treffen.

In Gefechten mit einer hohen Anzahl von Bots suchen die Bots jetzt früher nach Gefechtsbeginn nach dem Gegner.

Bots versuchen nun, ihre Flugzeuge auf optimaler Höhe zu fliegen und boosten außerhalb von Gefechten seltener.

Verbessertes System für Flüge in Bodennähe

Die Flugsystemalgorithmen für den Flug in Bodennähe wurden geändert, um Angriffe zu erleichtern. Nun ist es einfacher, Flugzeuge nah am Boden zu halten.

Ton

Die Hörbarkeit von Sound-Ereignissen von Bodenobjekten und Explosionen für Flugzeuge in großer Höhe wurde verringert.

Benutzeroberfläche

Zwei neue Gefechtsladebildschirme wurden hinzugefügt.

Es wurde ein neues Hangar-Designelement hinzugefügt, das aktiviert wird, wenn eines der Flugzeuge sein Jubiläum feiert.

Zurück Nach oben